Freitag, 18. November 2016

Die MVU-Jugend bringt Farbe ins Spiel

Vielfältig wie die Welt der Farben ist die Jugendabteilung des Musikvereins Urmitz-Rhein. Die jüngsten Musiker/innen sind 6 Jahre jung und klettern die musikalische Ausbildungsleiter auf ihrem Lebensweg, je nach Lust und Talent, von der musikalischen Grundausbildung über die Instrumentalausbildung und die Schülerkapelle bis ins Jugendorchester hinauf. Vom Jugendorchester ist der Sprung ins Stammorchester nicht mehr weit. 

Häufig verweilen die Jugendlichen neben dem Stammorchester auch noch länger im Jugendorchester um die jüngeren Nachwuchsmusiker in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Gemeinschaft wird vorgelebt, gebildet und mündet in musikalischer Harmonie. Im ersten Konzertteil möchte die MVU-Jugend Farbe ins Spiel bringen. Unter der Leitung von Helena Habetz-Kloss und Jan Meyer werden die MVU-Kids mit „Harry Potter“ und „We will rock you“ die ersten Farbkleckse setzen. 

Dienstag, 8. November 2016

The Beatles



Wenn man über die Beatles redet, kommt man an Superlativen nicht vorbei. Noch immer sind sie die Gruppe mit den meisten verkauften Platten weltweit (über 1 Milliarde) und mit den meisten Nr.1-Singles. Den Höhepunkt ihrer Karriere erreichten die Beatles zwischen 1964 und 1968 als sie in fast allen Ländern die Hitparaden anführten. In Anspielung auf ihre Berühmtheit wurden sie nun auch oft „Fab Four“ (berühmte/famose/fabelhafte Vier) genannt. 


Donnerstag, 3. November 2016

Bond...James Bond



So wie sich Schauspieler vor Drehbeginn intensiv mit ihrer Rolle auseinandersetzen, verhält es sich auch in der langen Zeit der Konzertvorbereitung beim MVU. Es wird versucht die Thematik einiger Musikstücke nach Urmitz zu versetzen. Aus diesem kreativen Prozess heraus entwickelt sich manchmal eine nicht ganz ernst zu nehmende Bildergeschichte.



 

Montag, 24. Oktober 2016

MVU-Queen Adele

In dieser Woche beschäftigen wir uns weiter mit dem Thema „Teatime bei der Queen“.
Bei den Vorbesprechungen zum Konzert wurde schnell klar, dass wir für eine „Teatime bei der Queen“ gar nicht erst nach London in den Buckingham Palace reisen müssten sondern mit unseren MVU-Ehrendamen eigene Queens vor Ort aufsuchen könnten. Nach der MVU-Queen Elisabeth Weiler war mit Adele Hoffend schnell eine zweite Queen gefunden.
Der 1. und 2. Vorsitzende des Musikvereins besuchten die MVU-Queen Adele zum Nachmittagstee und plauderten dabei mit ihr über alte Zeiten im Verein.
MVU-Queen Adele

Dienstag, 18. Oktober 2016

MVU-Queen Elisabeth

Am Samstag, 26. November 2016, veranstaltet der Musikverein Urmitz-Rhein wieder ein großes Konzert in der Peter-Häring-Halle.
Als Thema für das Konzert 2016 hat Dirigent Christoph Müller „Teatime bei der Queen“ vorgegeben. An diesem Leitmotiv orientieren sich die MVU-Kids aus der Musikalischen Grundausbildung, die Schülerkapelle, das Jugendorchester und das Stammorchester mit ihren Vortragsstücken aus der vielfältigen englischen Musikliteratur. Präsentiert wird ein abwechslungsreicher Melodienreigen der so oder so ähnlich sicher auch zu einer „Teatime bei der Queen“ passen würde.
Unabhängig vom wechselnden streben der politischen Parteien existiert mit dem Vereinigten Königreich Großbritannien schon von je her eine enge Verbundenheit in der Welt der Musik. Das Konzertprogramm besteht aus einer bunte Mischung von Highlights mit allseits geschätzten Melodien aus der langen britischen Musikgeschichte.
Im Laufe des Konzertes werden unter anderem die Landesteile Schottland, Wales, Irland und England musikalisch vorgestellt und eine große Auswahl an populärer Unterhaltungsmusik dargeboten.
Weitere detaillierte Informationen zum Konzertprogramm und zum Musikverein folgen in den nächsten Wochen bis zum Konzert.
In dieser Woche beschäftigen wir uns als erstes mit dem Thema „Teatime bei der Queen“.

Bei den Vorbesprechungen zum Konzert wurde schnell klar, dass wir für eine „Teatime bei der Queen“ gar nicht erst nach London in den Buckingham Palace reisen müssten, sondern mit unseren Ehrendamen eigene Queens vor Ort aufsuchen könnten. Die erste MVU-Queen war mit Elisabeth Weiler schnell gefunden. Elisabeth Weiler hat nicht nur den gleichen Vornamen wie Elisabeth II. aus dem Hause Windsor sondern ist auch noch Jahrgängerin der Monarchin. Nachdem Elisabeth II. im April ihren 90-ten Geburtstag feiern konnte, zog Elisabeth Weiler (vielleicht besser bekannt unter den Namen Weilers Lisbeth oder Lissi) im Oktober nach. Vorher besuchten der 1. und 2. Vorsitzende des Musikverein die MVU-Queen Lisbeth zum Nachmittagstee und plauderten dabei mit ihr über alte Zeiten im Verein.
MVU-Queen Elisabeth