Montag, 5. Februar 2018

Scheckübergabe Erlös aus dem Adventskonzert an die Kirstin Diehl-Stiftung

Ein stolzer Betrag von 2.200 Euro konnte für die Arbeit der Kristin Diehl-Stiftung am 13.01.2018 übergeben werden. Diese sehr beachtliche Summe kam am Ende eines denkwürdigen, großartigen Benefizkonzertes Dank der Spendenfreudigkeit der begeisterten Konzertbesucher zusammen. Auch der Erlös des Glühweinverkaufes vom Pfarrgemeinderat trug zum tollen Spendenergebnis bei, sowie auch eine größere Einzelspende.

Bei der Scheckübergabe waren auch Herr und Frau Diehl anwesend, die mit großer Freude diese Spende entgegennahmen. Die Musikerinnen und Musiker des Stammorchesters unter der Leitung von Christoph Müller unterstützten mit den Spenden am Ende des Konzertes die Arbeit der Stiftung, und dachten anlässlich dieses musikalischen Ereignisses auch an die, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, oder gestanden haben.

v.l.n.r.: Wilfried Weiler, Ralf König, Gerd Diehl, Gerda Diehl und Reinhold Reif bei der Scheckübergabe.

Kirstin Diehl hat als junges Mädchen mit ihren Eltern in der Urmitzer Kaiser-Heinrich-Str. gewohnt und den Urmitzer Kindergarten besucht. Der weitere Lebensweg führte die Familie Diehl nach Neuwied. Im Alter von 18 Jahren erhielt Kirstin die Diagnose Krebs. Mit unerschütterlicher Energie kämpfte sie fortan gegen die Krankheit. 1996 gründete sie den Verein „Kirstins Weg“, zur Förderung für eine patientenfreundliche und ganzheitliche Krebstherapie. Als Kirstin am 12. Februar 1997, im Alter von 26 Jahren, stirbt hinterlässt sie ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten das Vermächtnis, den begonnenen Weg für sie fortzusetzen. „Kirstins Weg“ hat seitdem unzählige Projekte im Sinn der Gründerin gefördert. Als einige wenige Förderschwerpunkte sind zu nennen: Erforschung neuer Tumortherapien, ganzheitliche Pflegekonzepte, Schmerztherapie, Ernährungsmedizin und Informationen für Patienten und Angehörige. Weitere Informationen über „Kirstins Weg“ sind zu finden unter www.kirstins-weg.de.

Nochmals ein großes Dankeschön an alle Spender!